Manuela Aust

über Manuela Aust und Netzjuwel

Manuela Aust

Manuela Aust

Gründerin und CEO

“Ich bin süchtig nach Meer.” Schon als kleines Kind habe ich meine Freizeit am liebsten im Freibad verbracht und der Sommerurlaub am Meer war das Größte für mich. Kein Wunder also, dass ich unbedingt irgendwann am Meer leben wollte.

Geboren und aufgewachsen bin ich in Sachsen-Anhalt. Hier bin ich zur Schule gegangen und hab meine Ausbildung gemacht.

Nach einem kurzen Abstecher ins Ausland habe ich mich in meiner Heimatstadt Halle selbständig gemacht.

Der tiefe Wunsch am Meer zu leben war immer da.

Das Ziel: Ein Geschäftsmodell, mit welchem ich unabhängig von Arbeitszeiten (Öffnungszeiten) und auch vom Arbeitsort (Landenlokal, Büro) sein kann.

passives Einkommen & (finanzielle) Freiheit

Das Ziel ist zu meiner Passion geworden.

Je passiver eine Einkomensquelle ist, desto unabhängiger läßt sie mich werden. Was zur passiven Einkommensquelle für mich wird hängt maßgeblich davon ab, wieviel Spaß mir das jeweilige Thema macht. Nur wenn ich Spaß habe, bleibe ich dran – und dranbleiben ist eine Grundvorraussetzung für Erfolg.

Freiheit hat für mich auch viel mit dem Vorhandensein von Geld zu tun, aber Geld ist eben nicht alles. Es sind auch Dinge wie gesund sein und gesund bleiben und es sind die Menschen, mit denen ich meine Zeit verbringe und die Orte an denen ich sein möchte.

Mit diesem Webprojekt möchte ich dich mitnehmen und dich inspirieren.

Jeder kann unabhänig und frei Leben – auch finanziell.

Mein Portfolio: Juli 2022

Mein Portfolio im Juli 2022
Veröffentlicht am: 1. August 2022
Letzte Aktualisierung: 4. August 2022

Wie angekündigt möchte ich ab sofort in regelmäßigen Abständen über Aktuelles aus meinem Portfolio und aus meinen Investments berichten.

Um einen Ausgangspunkt in Zahlen, Daten Fakten zu bekommen, gibt es heute den “Ist-Zustand”, quasi als Startpunkt für das Investmentziel mit dem neuen Portfolio (hier findest du das Ziel für dieses Portfolio).

Bedauerlicherweise hatte ich in diesem Monat auch gleich einen ziemlich herben Rürckschlag zu verkraften, was wieder einmal zeigt wie wichtig die Größe des “Spielgeld Budgets”, die Diversifizierung und das Wissen hinter jeder einzelnen Asset-Klasse ist.

Dazu aber später mehr.

=

Disclaimer

Bitte beachte den Haftungsausschluss. Wir betreiben keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Auf allen Plattformen, Portalen, etc. über die wir berichtes, sind wir selbst investiert oder waren es in der Vergangenheit. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.
Entwicklungen aus der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen!
Links zu den Investment-Plattformen sind in der Regel Affiliatelinks, bei denen du Vorteile hast und wir eine kleine Provision verdienen.

Mein neues Portfolio – Start der Aufbauphase

Wie ich bereits an anderer Stelle erwähnt habe, bilden meine beiden Versicherungen die Basis für mein neues Portfolio. Somit starte ich mit einem Anfangsbetrag von 86.839,- Euro.

Diesen Betrag habe ich direkt nach Auszahlung erstmal größtenteils ins ETF`S geparkt und lediglich einen kleinen (immer noch viel zu großen) Betrag als Spielgeld angelegt.

Mit Stand Ende Juli 2022 sieht die Verteilung daher zwar ähnlich meinem Ziel aus, weicht in einigen Bereichen jedoch deutlich ab. Erst mit Beginn 2022 habe ich angefangen mir über mein tatsächlicher Portfolio-Ziel klar zu werden und darüber, wie ich dieses Ziel erreichen kann. Ich begann an meiner Stratege zu arbeiten und den Rahem für die Diverszífizierung festzulegen. Wie wichtig eine Strategie ist, sehen wir gleich noch.

 

Aktuell ergibt sich so das folgende Bild.

planmäßige Asset Verteilung

Zielaufbau des Portfolios

planmäßige Asset Verteilung

Aktuelle Verteilung im Portfolio

Mein Portfolio in Zahlen – so sieht die aktuelle Verteilung aus

Asset Klasse Ziel aktueller Anteil Abweichung
Aktien & ETF`s 65 % 74,20 % + 9,2 %
Kryptowährungen 10 % 2,87 % – 7,13 %
P2P Kredite 10 % 4,09 % – 5,91 %
Spielgeld 5 % 1,00 % – 4,00 %
Barreserven 10 % 17,84 % + 7,84 %

Kommen wir nun zu den tatsächlichen Einzelinvests der aktuellen Asset-Klassen. Zusätzlich gibt es hier auch immer den Wert der Veränderung zum Vormonat in Prozent.

Aktien & ETF`s

Obwol der Bereich “ETF`s & Aktien” bereits etwas über 9 Prozent größer als geplant ist, bleibe ich hier aktiv und plane das auch für den kommenden Monat.

Aktien

Geplant ist der Kauf neuer Aktien, die Aufstockung von Bestandsaktien sowie die Gewinnmitnahme durch Verkauf. Was hier genau passieren wird, hängt von der jewiels aktuellen Marktsituation ab.

Rückblick – so lief der Monat Juli 2022

Im vergangenen Monat habe ich meine, erst im Juni gekaufte, Nike-Aktie mit 13 Prozent Gewinn verkauft. Hier warte ich nun wieder auf eine Einstiegsmöglichkeit gemäß Strategie.

Unternehmen Veränderung zum Vormonat Anmerkungen
Verizon Communications Inc. – 5,72 %
XIAOMI – 10,64 %
DIVERSIFIED ROYALTY CORP. + 8,90 %
Nike Inc -B – 100 % mit 13 % Gewinn verkauft
WALMART INC. + 11,16 %
Microsoft Corp + 12,66 % Verkauf bei 15 % Gewinn bereits geplant

ETF`s

Wie bei den Aktien bleibe ich auch bei den ETF`s aktiv.  Obwohl der Monat Juli sehr positiv verlief, bleibt der Markt weiter schwierig und ich warte noch auf weiter steigende Kurse um dann Gewinne mitzunehmen und weiter an der Umverteilung hin zu Dividenden-ETF`s zu arbeiten (Beitrag über mein Portfolio-Ziel).

Trotz des eher schwierigen Marktes konnte ich mich über passives Einkoomen freuen. Aus dem “iSHARES STOXX Global Select Dividend 100 UCITS ETD” erhielt ich 207,59 Euro, was einer Dividende von 0,576646 € pro Stück entspricht. Eine sehr positive Entwicklung gegenüber der letzten Ausschüttung vor 3 Monaten.

Meine Anteile am “SPDR S&P U.S. Dividend Aristocrats UCITS ETF” habe ich komplett mit 17 Prozent Gewinn verkauft. Ein weiteres schönes passives Einkommen.

Auch in diesen ETF werde ich wieder invetsieren, sobald sich eine Einstiegsmöglichkeit ergibt.

 

Name ETF Veränderung zum Vormonat Beschreibung
S&P HIGH YIELD DIVIDEND ARISTOKRATS – 100 % mit 17 % Gewinn verkauft
iSHARES Developed Markets Property Yield ETF USD + 8,79
Ivesco MSCI World UCITS ETF + 10,01
iSARES MSCI World SRI UCITS ETF Aggregate + 10,80
iSHARES STOXX Global Select Dividend 100 UCITS ETD (DE) + 3,80
iSHARES CORE MSCI World UCITS ETF + 10,04
Invesco FTSE Emerging High Dividend Low Volatility Limited + 4,43
MSCI world Momentum Index + 7,25

Kryptowährungen

Im Bereich Krypto habe ich im Juli nochmal Bitcoins nachgekauft, welche ich im Staking auf Binance halte. Ingesamt halte ich damit aktuell 0,0839 Bitcoin.

Solana (23,8) und Cardano (805,1) halte ich größtenteils auf Bitpanda im Staking, was mir (noch bescheidene) wöchentliche Erträge  von etwa 1,50 einbringt. Diese werden, bis auf weiteres, automatisch reinvestiert.

Für kurzfristiges Trading nutze ich im Moment ausschließlich den Litecoin. Hier gab es Ende Juli einen schnellen Trade mit einem Volumen von nur 270 Euro und einem Gewinn von 17,45 Euro.

 

P2P Kredite

Bondora und robo cash werden hier immer mehr zu meinen beiden Lieblings-Plattformen. Auf diese werde ich vorläufig den Fokus halten, bis ich hier meine geplante Zielgröße erreiche.

Bondora

Der Monat Juli brachte mir Zinsen in Höhe von 12,27 Euro. Zusätzlich durfte ich mich Mitte des Monats über meine erste Affiliate Prämie freuen. Diese ist in der “Bondora-Geldbörse” geparkt und wird, gemeinsam mit meiner erneuten Einzahlungen, zum 1. August Zinsrelevant wirksam.

robo cash

Dank der 100 Prozent Absicherung meines “robo-cash Portfolios” und des Autoinvest läuft dieses Plattform praktisch auf Autopilot. Ich logge mich lediglich einmal pro Woche ein, um nach dem Rechten zu sehen und (ich gebe es gern zu) um mich über die neuen, aufgelaufenen Zinsen zu freuen. In Zahlen bedeutet dies 9,33 Euro Zinsen, was einem durchschnittlichen monatlichem Zinssatz von 10 Prozent entspricht. Auch dieses Geld reinvestiere ich.

Das Spielgeld

Entgegen meines eigenen Planes, betrug der Anteil meines Spielgeldes Anfang Juli noch etwa 8 Prozent und war damit damit 3 Prozent höher, als ich ich es selbst wollte.

Fehler Nummer 1: Mehr investieren, als es die Strategie vorgibt.

Juicyfields

Der größte Anteil meines Spielgeldes war in Juicyfields investiert. Ein Investment, welches Spaß machte und geniale Renditen versprach. Hier war ich bereits seit Ende 2021 dabei und habe die Renditen seither regelmäßig abgeschöpft. Mitte Juli brach das System zusammen und ich musste mein investiertes Kapital zu 100 Prozent abschreiben. Am Ende steht hier ein Verlust von 16.000 Euro zu buche. Das tut weh!

Damit sank mein Spielgeld schlagartig von 8 Prozent auf ein mageres Prozent.

Fehler Nummer 2: Nicht ausreichend diversivizieren.

Schütteln, Krone richten und weiter gehen

Dieser Verlust tat weh, aber es war gut, dass mir dieser Fehler  zun einem so frühen Zeitpunkt beim Portfolio-Aufbau passierte und nicht erst in ein paar Monaten oder Jahren, wenn das Portfolio seine Zielwerte erreicht hat, denn 5 Prozent von wenig ist wenig, aber 5 Prozent von viel wäre sehr schmerzhaft.

 

YieldNodes

Das zweite Projekt, in welchem ich Spielgeld investiere ist YieldNodes. Hier habe ich etwa 1.000 Euro in zwei Tranchen eingezahlt. Diese “verdienen” ab August Zinsen von etwa 6-10 Prozent im Monat. Hier bleibt abzuwarten, wie sich dieses Invest entwickelt.

Das Gesamtportfolio und die Entwicklung

Datum Summe in Euro Veränderung in Prozent
Start Anfang 2022 86.839,00
Juli 2022 103.910,45

Damit sind wir am Ende des ersten Montsberichtes. Als Fazit bleibt für mich festzuhalten, dass die Sortierung der einzelnen Asssetklassen noch eine Zeit in Anspruch nehmen wird. Das Learning im Juli war ganz sicher die Wichtigkeit der Diversifizierung. Ein Crash kann immer passieren und damit der Totalverlust einer Anlage, die Frage ist immer nur, wie sehr belastet er die Perpormance des gesamten Portfolios.

Manuela Aust

Meine aktuellen 5 TOP TOOLS die ich verwende

  1. Bondora Go & Grow - P2P Plattform auf der ich einen Teil meiner Cash-Reserven halte. (5 € Startguthaben für dich)
  2. Scalable - der Broker meines Hauptdepots
  3. Coinbase - meine Lieblings-Exchange für meine Kryptos (Bitcoin im Wert von 9 € für dich)
  4. Portfolio Performence - die Entwicklung meines Cashflows immer im Blick
  5. CoinTracking  - Steuern auf Kryptos einfach erfassen (10 % auf alle Pläne, bis 200 Transaktionen kostenlos)
Manuela Aust

Manuela Aust

Unternehmerin & Investorin

Manuela ist seit über 20 Jahren als Unternehmerin tätig. In dieser Zeit hat sie mehere stationäre Unternehmen wie ein Reisebüro und ein Einzelhandelsgeschäft aufgebaut. Anfang der 2000er Jahre hat sie sich in die Digitalisierung und die Möglichkeiten des Ecommerce verliebt und ist diesen bis heute treu geblieben. In den letzten Jahren Betrieb Manuela Aust eine eigene Marketing Agentur mit dem Schwerpunkt Digitale Strategien und Suchmachinenoptimierung.

Mit Anfang 50 ist es für sie an der Zeit, sich aus dem aktiven Geschäft zurückzuziehen und sich ganz ihrer Leidenschaft, dem passiven Einkommen, zu widmen. Natürlich auch hier weitestgehend digital.

Hier auf netzjuwel.de teilt sie ihre Erfahrungen mit digitalen Investments und berichtet über ihre passiven Einkommenströme.

zur Website von Manuela Aust

Mein Portfolio Ziel, Antrieb und die ersten ToDo`s für die Rente ab 50

Mein Portfolio Ziel für die Rente ab 50
Veröffentlicht am: 22. Juli 2022
Letzte Aktualisierung: 14. August 2022

Meine Portfolio Ziele und der Grund gerade  jetzt in den Bereich “Geld-für-Geld” einzusteigen

Bereits seit etwa 20 Jahren bin ich im Bereich Affiliate Marketing unterwegs. Für mich einfach eine geniale Möglichkeit passives Einkommen aufzubauen, welche ich als “Zeit-für-Geld” bezeichne. Hier werde ich auch weiter aktiv bleiben, einfach weil ich mega viel Spaß daran habe.

Bereits seit letztem Jahr spukt mir jedoch auch mehr und mehr der “Geld-für-Geld” Bereich im Kopf  herum. Ich habe das Gefühl, dass es auch hier längst an der Zeit ist die Dinge selbst in die Hand zu nehmen.

Gesagt (oder besser gedacht) getan! Ich habe erste Weichen gestellt, mein Ziel definiert und mir einen Plan gemacht.

Die ersten Weichen stellen

Bereits zu Beginn meiner Selbständigkeit hatte ich mich dafür entschieden nicht mehr in die gesetzliche Rentenversicherung einzuzahlen, sondern diesen Betrag in private Versicherungen zu investieren. So hatte ich ein kapitalbildende Lebensversicherung und eine private Rentenversicherung, in welche ich regelmäßig einzahlte. Beide entwickeltnen sich für mich viele Jahre auch Recht zufriedenstellend.

Das änderete sich jedoch vor etwa 2 Jahren. Die Renditen sanken und der Wert ging in den Keller.  Am schlimmsten jedoch war, ich verstand die beiden Produkte nicht. Was passierte mit meinem Geld, wer kümmerte sich darum und warum musste ich Verluste in Kauf nehmen. Im letzten Jahr habe ich mich dann entschlossen, beide Versicherungen zu kündigen.

Die Lebensersicherung konnte ich mit einem zusätzlichen Gewinn von etwa 800 Euro verkaufen. Das war damit das erste Einkommen welches ich durch aktives, selbstverantwortliches tun mit meinem Geld erzielt habe. Ein großartiges Gefühl.

Die Rentenversicherung habe ich fristgerecht gekündigt. Beides ging reibungslos über die Bühne, so dass ich nach kurzer Zeit das Geld auf meinem Konto hatte.

 

Mein Ziel definieren

Da das Geld aus den beiden Versicherungen für meine Rente gedacht war, wollte ich es nicht nur längerfristig anlegen, sondern auch dafür sorgen, dass es sich vermehrt.

Etwas, was ich schon immer wollte, waren Immobilien. Gern eine Eigentumswohnung oder eine Ferienwohnung am Meer zum vermieten.  Vielleicht auch einfach beides. wink

Ein Blick auf den aktuellen Imobilienmarkt machten diesen Vorhaben jedoch schnell zu nichte – zumindest vorerst.

 

Mein Plan für den Vermögensaufbau

Für den langfristigen Vermögensaufbau entschied ich mich vorerst in thesaurierende ETF`s zu investieren. Der Broker meiner Wahl war Scalable, wo ich bis heute mein privates Hauptdepot habe.

Das Kapital aus meinen beiden Verischerungen investierte ich so Anfang 2021 in insgesamt 4 verschiedene ETF`s. Meine monatliche Sparrate floss per Sparplan erstmal ebenfalls in die ETF`s.

Erste Planänderung für mein Anlageziel

Im März 2021 feierte ich meinen 50sten Geburtstag. Mitten im Logdown saß ich, allein mit meinem Mann und meinen Eltern, bei Pizza und Rotwein zu Hause. Ich, die an diesem Tag immer entweder gern ihre gesamte Familie um sich hatte oder irgendwo auf der Welt unterwegs war. Wie kann das sein? Ich fühlte mich ausgebremst und fremdbestimmt.

Womöglich brauchte ich genau diesen Moment. Diese Zeit. Gedanken neu sortieren.

Wer bestimmt, dass ich Rente erst mit 65 bekomme? Ich bestimme das! 

Das “Geld Thema” und auch das Thema Altersvorsorge kreiste fortwährend durch meinen Kopf. Ich wollte das alles in die eigenen Hände nehemen. Eigenverantwortung ist mir in anderen Lebensbereichen schließlich auch sehr wichtig. Gleichzeitig jagte mir der Gedanke an diese Verantwortung  schon etwas Angst ein.

Ok, Angst abschütteln und losgehen. Ich bin schließlich erst 50 und habe jede Menge Zeit zu lernen, umzusetzen und aufzubauen.

Gesagt, getan!

Schon in den kommenden Tagen begann ich mich intensiv mit den verschiedensten Finanzprodukten auseinanderzusetzen, den Markt kennenzulernen und Möglichkeiten zu entdecken. Es war, wie eine Tür zu einer vollommen neuen /anderen Welt zu öffnen.

Meine Rente nannte ich ab sofort zusätzliches passives Einkommen. Und dieses wollte ich nicht erst in 15 Jahren sondern jetzt!

Das neue Ziel lautete

Ein Investment-Portfolio mit einem Volumen von 1,2 Mio Euro und einer durchschnittlichen Jahresrendite von 10 Prozent.

Dieses Portfolio wird bereits während der Entstehung Einkünfte für mich generieren.

Auf Netzjuwel nehme ich dich mit auf meinen Weg. Genau genommen möchte ich dich einladen mitzukommen, denn die beste Zeit in Rente zu gehen ist JETZT

Manuela Aust

Manuela Aust

Unternehmerin & Investorin

Manuela ist seit über 20 Jahren als Unternehmerin tätig. In dieser Zeit hat sie mehere stationäre Unternehmen wie ein Reisebüro und ein Einzelhandelsgeschäft aufgebaut. Anfang der 2000er Jahre hat sie sich in die Digitalisierung und die Möglichkeiten des Ecommerce verliebt und ist diesen bis heute treu geblieben. In den letzten Jahren Betrieb Manuela Aust eine eigene Marketing Agentur mit dem Schwerpunkt Digitale Strategien und Suchmachinenoptimierung.

Mit Anfang 50 ist es für sie an der Zeit, sich aus dem aktiven Geschäft zurückzuziehen und sich ganz ihrer Leidenschaft, dem passiven Einkommen, zu widmen. Natürlich auch hier weitestgehend digital.

Hier auf netzjuwel.de teilt sie ihre Erfahrungen mit digitalen Investments und berichtet über ihre passiven Einkommenströme.

zur Website von Manuela Aust

Meine 3 wertvollsten Tipps um deine Ziele zu erreichen

3 Tipps um deine Ziele zu erreichen
Es gibt ganz sicher mehr als zwei Hände voll wichtiger Tipps, wenn es darum geht wie man erreicht was man möchte. Diese drei sind in meinen Augen jedoch am wertvollsten.

Tipp 1: Fokus & die Frage “Was will ich eigentlich”

Es mag komisch klingen, aber Tipp Nummer eins ist: Kenne dein Ziel.” Mir ging es ziemlich lange so, dass ich ganz genau wusste, was ich nicht wollte (nicht mehr ortsgebunden sein oder nicht mehr an einen bestimmten Ort leben). Was ich aber genau wollte, dass wußte ich lamge nicht. Daher ist dieser Tipp wirklich wertvoll. Finde heraus wohin du wirklich willst und dann richte deinen Fokus vollkommen daraus aus.

Dazu passt eines meiner Lieblingszitate von Tony Robbins: “Were your focus goes, yout energie flows.”

Tipp 2: Einfach machen

Schon immer habe ich Ideen sofort umgesetzt, ohne lange Pläne zu schmieden. Heute weiß ich, dass das eine meiner absoluten Stärken ist. Als Scannerin ist hin und wiedewr mal eine Idee zu viel dabei, aber auch wenn nicht alles zum großen Erfolg fürht, ist jede einzelne Idee ein Puzzelstück des großen ganzen. Daher mein Tipp Nummer 2: Komm inst tun! Einfach machen, es könnte ja gut werden.

Dazu passt ein geniales Zitat von Dieter Lange: ” Machen gewinnt, verstehen bekommt immer nur den Trostpreis.”

Tipp 2: Dein ” inner circle”

Bestimm kennst du den Satz: “Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen, mit denen du dich umgibst.”. Ich hätte früher nicht gedacht, was für eine Wirkung der eigene “inner circle” haben kann. Daher mein Tipp Nummer drei: Wähle bewußt die Menschen aus, mit denen du deine Zeit verbringst. Erschaffe dir deinen “inner circle” aus Menschen, die so ticken wie du selbst und die ähnliche Ziele haben.

Meine Tools als Online Unternehmerin

Lieblings Tools als Online Unternehmerin
Veröffentlicht am: 14. Juli 2022
Letzte Aktualisierung: 12. August 2022

In diesem Beitrag findest du eine Übersicht meiner Tools, Konten und Accounts, welche ich aktuell verwende. Die Liste umfast sowohl Investment Tools als auch praktische Helfer im unternehmerischen und privaten Alltag.

Bankkonten & Depots

  • Penta (mein GmbH Geschäftskonto)
  • Postbank (das Geschäftskonto der GbR)
  • Bondora (hier parke ich einen Teil meiner Barreserven, 5 Euro Startguthaben für dich)
  • Scalable (mein privates Hauptdepot für Aktien & ETF`s)
  • Bitpanda (Exchange für Kryptos, deutsches Dashboard, 10 € Startguthaben für dich über meinen Link)
  • Coinbase (Exchange für Kryptos, Bitcoin im Wert von 9,96 € für dich über meinen Link)

Steuern & Buchhaltung

  • Lexoffice (einfach zu bedienen und perfekte Zusammenarbeit mit den Steuerberater)
  • Steuersparerklärung (hiermit habe ich viele Jahre meine privaten Steuererklärungen gemacht)
  • CoinTracking (zur einfachen steuerlichen Erfassung meiner Krypto-Bestände, 10 % Rabatt für dich über meinen Link)
  • Bitcoin Crazyness (kostenlose App um mehrere Alarme einzustellen)

Website & co.

  • all-inkl.com (seit vielen Jahren der Provider meiner Wahl für eigene und Kundenwebsites)
  • WordPress (das CMS für meine Websites, kostenlos zum Download oder per 1-Click Installation direkt bei all-inkl.)
  • DIVI (mein Lieblings-Theme für all mein Projekte, 10% Rabatt über meinen Link)
  • Getresponse (der Email Provider meiner Wahl)

Technik

  • Macbook pro (seit drei Jahren meine digitale Schaltzentrale)
  • Hub für allerlei Geräte wie Bildschirm, Tatstatur oder Drucker
  • Ringleuchte (Beleuchtung in allen Lebenslagen)
  • Lavaliermikrofon (besonders bei Wind am Strand unbezahlbar)

Workflow & co.

  • Evernote  (mein Wissensspeicher und persönliches Archiv)
  • Portfolio Performance (hiermit verwalte ich meine Investments)
  • Google Drive (Cloudspeicher, super für interaktive Zusammenarbeit im Team)
  • Dropbox (für mich der Cloud Speicher Nummer 1, mit meinem Link erhältst du 500 MB zusätzlichen gratis Speicherplatz)
  • Tradingview (Kursentwicklungen im Blick und automatische Erinnerungen bei Einstiegsmöglichkeiten für Invests oder Trading)

Meine Invetment Plattformen & Accounts

Aktien & RETF`s

Kryptowährungen

1.) Exchages

  • Bitpanda (deutsches Dashboard, 10 € Startguthaben für dich über meinen Link)
  • Coinbase (Bitcoin im Wert von 9,96 € für dich über meinen Link)
  • Binance

2.) Wallets

Spielgeld

  • yield nodes (Masternode-Mietprogramm, vollautomatisch)
  • robo cash (gratis 300 $ zum Inversiteren, jeweils für 36 Tage fest)

    "gemeinsam & authentisch wachsen"

    Komm gern in die FB-Gruppe und vernetze dich mehr als 150 Menschen. Unser gemeinsames Ziel ist es, passives Einkommen aufzubauen.